Gemeinschaftsschule Langenau

wuerth

Fairtrade-Logo

boris

Wanderung Grünten 2019

Das Highlight zum Schluss des Schuljahres: Die Wanderung auf den Grünten

Für zehn Schüler aus allen drei 8. Klassen hieß es kurz vor Schuljahresende, den Grünten (1738m) bei heißestem Wetter zu bezwingen. Eine Übernachtung war dabei auf dem wunderschön gelegenen Grüntenhaus von vornherein eingeplant.

Beim Parkplatz in der Nähe der Starzlachklamm stellten wir unsere 2 Autos ab. Frau Bäuerle, die kurzfristig für die erkrankte Frau Kuhn-Leopold einsprang, und Herr Otto führten die Gruppe zuerst durch die angenehm kühle Starzlach-Schlucht. Der kurze aber knackige Aufstieg danach, wurde mit einer gemütlichen Mittagspause auf der Topfen-Alpe kompensiert. In der größten Mittagshitze, mit Temperaturen über 30°C, machten wir uns frisch gestärkt und mit nasskalten Käppis an den Aufstieg. Ein 20-minütiger Pausenrythmus stellte sich von ganz allein ein, da wir ständig Trinkpausen, diese am Ende kombiniert mit Süßigkeiten, einlegen mussten. Um 15.00 Uhr erreichten wir abgekämpft aber glücklich das Grüntenhaus.

Nach einer Zimmerbesichtigung wollte niemand freiwillig am Nachmittag mit uns Lehrern noch auf den Gipfel??? Dafür mussten nach dem Abendessen alle mit uns auf den Gipfelrundgang. Diese anderthalb Stunden wird keiner von uns so schnell vergessen, denn der Ausblick auf das Alpenpanorama war grandios. Die Hüttenruhe verschob sich dann auf etwa 1.00 Uhr, bis im Schülerzimmer endlich Ruhe einkehrte. Trotzdem lobte die Hüttenwirtin unsere Schüler am Morgen in den höchsten Tönen, sie hat wohl schon andere Schulklassen erlebt.

Auch das Frühstück war wie das Abendessen ein Genuss. Ob es an der Bergluft lag? Jedenfalls verlief der Abstieg ohne Zwischenfall. Der Bach auf der Hälfte der Rücktour lud aber doch zu einer längeren Spielpause ein. Springen, Spritzen, Dämme bauen und durch die Wasserröhre kriechen, ließen sich die Jungs nicht nehmen. Ein kurzer Anstieg wurde sogar durch einen Eisautomaten letzten Endes „versüßt“. Da konnte keiner „Nein“ sagen!

Nach einer kurzen Autofahrt klang das gelungene Highlight am Niedersonthofener See bei Badespaß und Pommes so langsam aus. Die Schüler resümierten, dass sie auch in der 9. Klasse so eine ähnliche Aktion gern hätten. Das bedeutet doch für uns Lehrer: Alles richtig gemacht!