MINT

Die Abkür­zung MINT setzt sich aus den Fach­be­rei­chen Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik zusam­men. Die­se Wis­sen­schaf­ten gehö­ren zu den inno­va­tivs­ten wirt­schaft­li­chen Berei­chen und bie­ten eine Fül­le attrak­ti­ver Berufs­tä­tig­kei­ten. Um unse­re Schüler/innen best­mög­lich für eine MINT-Aus­bil­dung zu qua­li­fi­zie­ren för­dern wir die­se Berei­che auf viel­fäl­ti­ge Wei­se. Regel­mä­ßi­ge Betriebs­be­sich­ti­gun­gen bei unse­ren Bil­dungs­part­nern, ver­schie­de­ne Pro­jek­te, Werk­statt­un­ter­richt, zusätz­li­che Stun­den im Fach ITG und die Teil­nah­me an MINT-Wett­be­wer­ben sind Bei­spie­le hierfür.

 

Wei­ter Infor­ma­tio­nen zur Not­wen­dig­keit der För­de­rung von MINT-Fächern fin­den Sie auch hier:

https://mintzukunftschaffen.de/philosophie/

MINT-Beru­fe erkun­den: Außer­schu­li­sche Partner

Coa­ching 4 future

Jähr­lich laden wir Exper­ten­teams von coaching4future im Rah­men des natur­wis­sen­schaft­li­chen Unter­richts ein. Bei den Ver­an­stal­tun­gen wird den Schüler/innen auf anschau­li­che Wei­se die Viel­falt von MINT-Beru­fen und ihre Bedeu­tung für unse­ren All­tag und die For­schung ver­deut­licht. Den Ler­nen­den wird die Mög­lich­keit gege­ben die Inhal­te, je nach Inter­es­sen­schwer­punk­ten mitzubestimmen.

Wei­te­re Infos zu coaching4future fin­den Sie hier:

https://www.coaching4future.de/programm/startseite/

Dis­co­ver Industry

Spe­zia­lis­ten für Digi­tal Engi­nee­ring oder Smart Ser­vice, UX-Ent­wick­le­rin­nen und Data
Sci­en­tists – die­se Beru­fe klin­gen nach Sili­con Val­ley, wer­den aber in der deut­schen
Indus­trie drin­gend gebraucht. Denn die Pro­dukt­ent­ste­hung und Pro­duk­ti­on wer­den
immer digi­ta­ler und Mensch, Maschi­ne und Pro­dukt immer ver­netz­ter. Dafür braucht
man nicht nur Inge­nieu­rin­nen und Inge­nieu­re, son­dern auch Fach­kräf­te für Infor­ma­tik,
Elek­tro­tech­nik und Daten­ana­ly­se. Wie span­nend und viel­fäl­tig die Beru­fe in der
Indus­trie sind, zeigt DISCOVER INDUSTRY – ZUKUNFT MIT DRIVE

Copy­right Bil­der: Baden-Würt­tem­berg Stif­tung gGmbH

ITG-Unter­richt

„Basis­kurs Medi­en­bil­dung“ in Klas­se 5

Im Basis­kurs Medi­en­bil­dung wer­den Grund­la­gen der Medi­en­bil­dung gelegt. Das Ler­nen mit Medi­en und das Ler­nen über Medi­en ste­hen im Mit­tel­punkt. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ler­nen den selbst­be­stimm­ten und reflek­tier­ten Umgang mit Medi­en. Hier wer­den die Grund­la­gen der Office-Pro­gram­me (z.B. Word, Power­Point) und Grund­la­gen des Inter­nets (z.B. Such­ma­schi­nen, Urhe­ber­recht) erlernt und vertieft.

 

Der „Auf­bau­kurs Infor­ma­tik“ in Klas­se 7

Die Pro­gram­mie­rung mit block­ba­sier­ten Spra­chen ermög­licht den Schü­le­rin­nen und Schü­lern einen guten Ein­stieg in algo­rith­mi­sche Bau­stei­ne (Anwei­sun­gen, Kon­troll­struk­tu­ren). Im Unter­richt set­zen wir Scratch ein. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen die erwor­be­nen Kom­pe­ten­zen und erlern­tes Wis­sen in einem Pro­gram­mier­pro­jekt umsetzen.

Die Beschäf­ti­gung mit den infor­ma­ti­schen Inhal­ten geschieht aller­dings nicht aus­schließ­lich mit digi­ta­len End­ge­rä­ten. Wir nut­zen auch „unplugged“-Elemente (z.B. Lern­spie­le in Papier­form oder Rollenspiele).

 

Zusätz­lich

Dar­über hin­aus wer­den die Schü­le­rin­nen und Schü­ler in den Jahr­gangs­stu­fen 6 und 8 in Micro­soft Office (Power­Point, Word und Excel) nach dem Lehr­plan des ECDL (Euro­pean Com­pu­ter Dri­ving Licence) unter­rich­tet und in ihrer Berufs­ori­en­tie­rung digi­tal unter­stützt. Zusätz­lich ler­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Gemein­schafts­schu­le Lan­ge­nau ab Klas­se 5 das 10-Finger-System.

Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter

Jähr­lich laden wir in ver­schie­de­nen Klas­sen­stu­fen Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter ver­schie­de­ner (Mint)-Berufe ein, die unse­ren Schüler/innen einen Ein­blick in die Beru­fe und den Ablauf der Aus­bil­dung geben (Elek­tri­ker, Mechatroniker, …).

Medi­en­pro­jekt­ta­ge

Jähr­lich wer­den an unse­rer Schu­le Medi­en­pro­jekt­ta­ge für die Klas­sen­stu­fen 5 bis 8 durch­ge­führt. Hier soll den Schüler/innen der siche­re, sach­ge­mä­ße und gewinn­brin­gen­de Umgang mit Medi­en näher­ge­bracht wer­den. Hier­für wer­den auch exter­ne Part­ner eingeladen.

Inhal­te

Klas­se 5: Richig chat­ten, aber wie?

Klas­se 6: Sozia­le Netzwerke

Klas­se 7: Datenschutz/ Recht und Gesetz/ Tro­ja­ner, Wür­mer, Viren

Klas­se 8: Fake News

MINT-Werk­statt­an­ge­bo­te

in Arbeit

MINT-Beauftragte*r

Aktu­el­le MINT-Beauf­tag­te ist Frau Johan­na Beck.

Kon­takt kann unter der Mail­adres­se beck.johanna@gms-langenau.ul.schule-bw.de mit ihr auf­ge­nom­men werden.