Gemeinschaftsschule Langenau

wuerth

Fairtrade-Logo

boris

Chance Chef HK Ulm

Wirtschaftliche Bildung über eine Lernsoftware aus dem Internet

Bei den Schülern ist „Chance Chef“, also das Computerspiel recht beliebt. Ist es doch so ganz anders als normaler Unterricht. Die ganze Zeit am Rechner sitzen und spielen … Aber so ganz easy wie es vielleicht klingt, ist die Führung einer Schreinerei-Firma nicht.

Man darf neben den wirtschaftlichen Komponenten auch die finanziellen und sozialen Aspekte einer Firma nicht außer Acht lassen, sonst winkt der „virtuelle Insolvenzbrief“. Was aber ohne Folgen für einen selbst bleibt.

Jeder Mitspieler ist Chef über seine Gesellen und angestellte Meister, mit dem Ziel einen möglichst hohen Unternehmenswert zu erwirtschaften. Daneben gibt es noch Punkte für Organisation, Marketing, Kundenzufriedenheit, usw. Diese vielfältigen Aufgaben gilt es zu meistern und dabei ordentlich „Kohle“ zu verdienen.

Besonders begabte Schüler können noch als Team im Internet gegen andere Schülergruppen antreten – im Chance Cup.

Mehr dazu auf der Internetseite: http://www.chance-chef.de/chance-chef/