Gemeinschaftsschule Langenau

wuerth

Fairtrade-Logo

boris

Teclub GMS Langenau

Teclub die Zweite – Gutes bleibt und Neues probiert

„Am besten war der Ausflug!", war die einhellige Meinung fast aller TeClub-Schüler. In diesem Halbjahr kamen die Schüler aus den neuen fünften Klassen und meinten den Besuch der Wissenswerkstatt in Friedrichshafen. Dort konnten die 13 Teilnehmer tolle Experimente zum Thema Fliegen durchführen, unter professioneller Anleitung von Frau Monika Martin.

Aber wie immer am Anfang des Kurses, der Schülerinnen und Schüler für technische Berufe begeistern soll, gab es kleine technische Wettbewerbsaufgaben zur Übung von Kreativität und Teamarbeit. Teamarbeit wurde bei schönstem Wetter für die „TeClubler" auch im Oktober von einem tollen Erlebnispädagogen spielerisch eingeübt. Der Kugelbahnbau begeisterte die Schüler dabei so sehr, dass sie mit eigenen Materialien eine Riesenkugelbahn im Technikraum kreierten.

Ein weiteres erprobtes Element war der Bau der NXT-Lego-Roboter, die dann auch mit voller Hingabe von den Schülern programmiert wurden.

Als neue Idee bauten wir fahrende Luftkissenboote aus Styropor, die mit Batterie zu schnellen Flitzern wurden. Als erstes starteten die Mädchen ihre Luftkissenboote, die mit viel Spaß dabei waren und gerne auch noch mehr mit Luftkissenbooten gemacht hätten.

Bei Frau Blaas, dem BBQ Ulm und Südwestmetall, der den TeClub finanziert, bedanken sich recht herzlich die Schüler, die Schulleitung und Mathias Otto, der als Techniklehrer der Schule den TeClub mit betreute.