Gemeinschaftsschule Langenau

wuerth

Fairtrade-Logo

boris

Paris 2018

Un séjour à Paris

En juillet, quelques élèves de la 7 a/b/c ont fait un voyage à Paris. Ils ont été accompagnés par d’autres élèves de l’école Längenfeldschule Ehingen. En somme, trois jours à Paris avec beaucoup de programme: bien sûr La Tour Eiffel, toutes les curiosités touristiques importantes comme les Champs-Élysées, le jardin des Tuileries, le Louvre, le Quartier Latin, Montmartre et le Sacré-Cœur, la Seine et à la fin le château de Versailles.

Und nun der ausführliche Bericht auf Deutsch…

Im Juli fuhren einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 a/b/c mit ihrer Französischlehrerin Tina Degendorfer sowie einer weiteren Gruppe der Längenfeldschule Ehingen und deren Lehrerin nach Paris. Drei Tage verbrachten sie in Frankreichs Hauptstadt. Nach einem kurzen Check-In im Hotel ging es direkt mit der Métro zum Eiffelturm. Zu Fuß erklommen die Schüler die zweite Etage des Wahrzeichens von Paris. Sogleich waren alle Mühen des Aufstiegs vergessen, da sie mit der einmaligen Aussicht über die Stadt belohnt wurden. Anschließend wurde die Gegend erkundet. Auf Europas bekanntester Prachtstraße angekommen, konnte man so manchen Schüler „Aux Champs-Élysées“ singen hören.

Auch der zweite Tag hatte so einiges zu bieten. Vormittags stand eine Stadtrundfahrt mit dem Bus auf dem Programm. Nachmittags wurden weitere Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkundet. Auch die bei den Schülern allseits beliebte Shoppingtour kam im Einkaufszentrum Les Halles nicht zu kurz. Eines der großen Highlights der Reise stand jedoch erst abends an. Es wurden französische Lebensmittel wie Baguette, französischer Käse, Salami und vieles mehr eingekauft. Mit vollbepackten Essenstüten ging es anschließend ins Viertel Montmartre und zur Basilika Sacré-Coeur, wo bei einem gemütlichen Picknick die Aussicht über die Stadt genossen wurde.

Am dritten Tag fuhren die Schüler mit dem RER zum Schloss Versailles, dem berühmten Sitz des Sonnenkönigs. Sowohl das Innere als auch die wunderschönen Parkanlagen des Schlosses wurden besichtigt. Abends machten sich die Schülerinnen und Schüler mit vielen Eindrücken und neugewonnenen Freundschaften wieder auf den Weg nach Langenau.

 

Tina Degendorfer